Alles hat seine Zeit

Wo alles schnell gehen muss, hat die Seele oft Mühe „hinterherzukommen“. Dabei wächst ein Grashalm nicht schneller, wenn man daran zieht. Es hat eben alles seine Zeit – auch im Verlauf seelischer Prozesse. Ob aufbrechen oder innehalten, arbeiten oder tanzen, lachen oder weinen. Was auch immer gerade für Sie persönlich anliegt, ich unterstütze Sie dabei, den nächsten Schritt zu wagen – in Ihrer Zeit.

Ich freue mich

Sie hier begrüßen zu dürfen. Auch weil es mir Gelegenheit gibt, Ihnen etwas mehr über mich zu sagen als nur „geboren 1976 in Hamburg, verheiratet, 2 Kinder“. Seit 2010 lebe ich nun schon in Köln und begleitete psychotherapeutisch meine KlientInnen.

Mein bisheriges Leben? Es charakterisiert sich im Wesentlichen durch Verzweigungen und überraschende Wendungen. Dabei hat mich stets begeistert, was aus Unwegsamkeiten werden kann – oft wider Erwarten. Und daraus ist eine tiefe Zuversicht erwachsen. Ein Vertrauen in die Tatsache, dass Menschen in der Lage sind, sich ständig zu verändern und zu wachsen. Und gleichzeitig ihrem Wesen treu und „auf der Spur“ zu bleiben. Auch oder gerade deshalb, weil meist das Potenzial hierfür schon vorhanden, aber oft nicht mehr greifbar bzw. verschüttet ist.

Und so würde ich Sie gern bei Bedarf unterstützen. Etwa bei dem Prozess, Ihren ganz persönlichen Weg zu finden und/oder fortzusetzen. Oder bei dem Vorhaben, Ihre Fähigkeiten zur Entfaltung zu bringen. Oder vermeintlich Unüberwindbares anzugehen. Oder Schweres auszuhalten.

Um Veränderung und Wandel geschehen zu lassen, braucht es Vertrauen und ein Gefühl von Sicherheit. Sowie Geduld und Zeit.

Was Menschen zu mir führt

Zu mir kommen Menschen, weil sie eine der nachstehenden Therapie- bzw. Beratungsmöglichkeiten wahrnehmen möchten.

Beratung für Paare die Unterstützung suchen

Mehr und mehr Phasen von Sprachlosigkeit, Reizbarkeit und Streit. Immer mehr Zeiten ohne Intimität und Sex. Und Romantik war gestern. Um nur einen der Konfliktpunkte zu nennen. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Psychologische Begleitung während einer Kinderwunschbehandlung, vor und nach der Geburt

Eine Kinderwunschbehandlung kann unter Umständen seelisch belastend werden – für die Frau, aber auch für das Paar. Oft kann es dabei hilfreich sein, etwaige Befürchtungen, Ängste oder Enttäuschungen ins Gespräch zu bringen. Hypnose hilft bspw. nachweislich, um dem Traum Schwanger zu werden ein Stückchen näher zu kommen. Erlebte Geburtstraumata, Fehlgeburten, Wochenbettdepressionen oder auch „nur das Mama sein“, kann so manchen ins seelische Ungleichgewicht rutschen lassen.

Psychotherapie für Menschen die trauern

Ob der Verlust eines nahestehenden Menschen oder der Abschied von einem Lebensinhalt – in bestimmten Fällen können Symptome auftreten, die eine psychotherapeutische Begleitung erfordern.

Trauerbegleitung für Eltern von Sternenkindern

Trauer um das tot geborene Kind. Ein Kind zu verlieren, gehört zu den schrecklichsten Erlebnissen die einem Menschen widerfahren können. Wenn Kinder tot auf die Welt kommen oder schon kurz nach der Geburt sterben, ist dies für die Eltern ein unvorstellbarer Schmerz.

Zuweilen kommt es vor, dass trauernde Menschen keine Bezugspersonen in ihrem Leben haben, die Ihnen unterstützend zur Seite stehen können. In diesen Fällen empfiehlt es sich, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie nicht wissen, an wen Sie sich dabei wenden können, kann der erste Ansprechpartner auch Ihr Hausarzt sein.

Michaela Gross:

Alle Lebensphasen des Menschen charakterisieren sich durch eine Vielzahl verschiedener Themen und Herausforderungen, bei denen ich Sie gerne psychologisch beratend, begleitend und auch coachend unterstütze. Die genannten Themen skizzieren grob den Bereich meiner Arbeit und sind keinesfalls als vollständig anzusehen. Sollten Sie demnach nicht aufgeführte Themen beschäftigen, nehmen Sie gerne Kontakt auf, sodann können wir ein weiteres Vorgehen gemeinsam besprechen. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Psychotherapie für Menschen in unterschiedlichen seelischen Notlagen

Ein sogenanntes „Live-Event“ wie Trennung, Arbeitsplatzverlust, Geburt eine Kindes oder auch der Tod eines geliebten Menschen kann das seelische Gleichgewicht durcheinander bringen.

Therapie nach traumatischen Erlebnissen

Einerseits können Gewalt, Tod, Unfälle oder Katastrophen als Trauma erlebt werden. Andererseits aber auch Erfahrungen von Vernachlässigung oder Kränkung. Eine mögliche Form der Therapie ist die „Psychodynamisch imaginative Traumatherapie und/oder EMDR“.

Sexualtherapie für Einzelpersonen und/oder Paare

Die Sexualität ist sehr vielschichtig und wird von biologischen, psychologischen und sozialen Faktoren beeinflusst. Es spielt auch eine Rolle, welches Wissen über die Sexualität vorliegt, welche Denkmuster und Normen vorhanden sind und was man sexuell gelernt hat.

In den Beratungen sprechen wir über Ihr sexuelles Erleben, Denken und Handeln, Ihre Erwartungen und Wünsche. Sie bekommen Tipps und Übungen mit auf den Weg, die Ihnen helfen können, mehr oder anders zu spüren und so Ihre Sexualität zu verbessern.

 

Ihr sexuelles Erleben könnte schöne sein? Sie leiden unter bspw.:

Lustlosigkeit, mangelnder sexueller Befriedigung, Erektionsschwierigkeiten, vorzeitigem Samenerguss, verzögerter oder ausbleibender Ejakulation,

Orgasmusschwierigkeiten, Vaginismus (Scheidenkrampf), Schmerzen beim Geschlechtsverkehr ohne organische Ursache (Dyspareunie) oder vielleicht gibt es anderes, das sich auf Ihre Sexualität auswirkt und das Sie verändern möchten.

Beratung für Menschen die ihre Stärken entdecken bzw. fördern wollen

Gerade in Lebensphasen der Veränderung, Neuorientierung oder der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung kann es gewinnend und entscheidend sein, Ihre persönlichen Fähigkeiten und Ressourcen zu stärken.